Ein Labyrinth/Vorstellung, Mülheim

Zwei Werkstattproduktionen des Jungen Theater an der Ruhr Mülheim
30. Juni 2012, 18:30 Uhr, Casa, Schauspiel Essen

EIN LABYRINTH (nach “Der Spiegel im Spiegel: Ein Labyrinth” von Michael Ende)

Die jungen Akteure untersuchen insbesondere die Zwänge, die in einer Gesellschaft ohne Liebe entstehen. Sie finden eigene Geschichten, die für eine humanere Zukunft eintreten: Was spiegelt sich in einem Spiegel, der sich in einem Spiegel spiegelt? Eine Person in einem Labyrinth sieht Wege, die in andere Wege münden oder von diesen abzweigen.

Bühnenakteure
Carla Geesthuizen, Laura Klauer, Luisa Peters, Malwine Deckert, Marie Lena Pauli, Saskia Hausen

Leitung
Tobias Bergmann

Requisite, Licht, Ton
Simon Giani

Weitere Spieltermine
19. Juni, 19.30 Uhr, Probebühne Theater an der Ruhr Mülheim
24. Juni, 19.30 Uhr, Probebühne Theater an der Ruhr Mülheim

 

 

VORSTELLUNG (nach Motiven aus den Geschichten von Daniil Charms)
Das Ensemble stampft die Motive aus den absurden Geschichten von Daniiel Charms ein und verdichtet sie bis zur Lähmung und Erstarrung. Wie kann man seinen Kern bewahren, wenn das System das eigene Leben verbiegt? Auf Sprache wird beinahe völlig verzichtet – stattdessen kommunizieren die Figuren mit ihrem Körper in einer Art Code.

Daniil Charms , Dichter, verhungerte 1942 in einem Gefängnis in Leningrad während der Belagerung durch die deutsche Armee. Sein viel zu kurzes Leben war immer bedroht durch Verhaftung und Hunger. Sein Gegenmittel war der absurde Humor, das Schreiben und die künstlerische Aktion. In seinen „Fällen“ beschreibt er vordergründig die Absurditäten des Alltags, hinter der sich tiefe Einsamkeit, Verwirrung, Zukunftsangst, Einengung verbergen. Oft hilft in den Geschichten nur ein Wunder oder das abrupte Ende. Charms gilt als Vorläufer von Beckett und Ionesco.

Bühnenakteure
Carlotta Salamon, Clara Kroneck, Jan Gilles, Olivia Kossobucki, Robin Kaiser

Beratung
Bernhard Deutsch und Khosrou Mahmoudi

Weitere Spieltermine
27. Juni, 19.30 Uhr, Probebühne, Theater an der Ruhr Mülheim
02. Juli, 19.30 Uhr, Probebühne, Theater an der Ruhr Mülheim
03. Juli, 19.30 Uhr, Probebühne, Theater an der Ruhr Mülheim
04. Juli, 19.30 Uhr, Probebühne, Theater an der Ruhr Mülheim